BVDD und DDG DDG BVDD
 

Leitlinien-Initiierung durch die DDG

Ablauf der Initiierung einer Leitlinie in Zusammenarbeit mit dermatologischen Fachgruppen:

1. Kontaktaufnahme des Leitlinieninitiators mit dem Sekretariat der Kommission für Qualitätssicherung, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
      • ausgefülltes Formular zur Anmeldung von Leitlinien (DOC)
      • ausgefülltes Formular zur Erklärung von Interessenkonflikten
      • Liste mit Vorschlägen zu beteiligten Experten (mindestens 6, DDG und BVDD Mitglieder berücksichtigen, relevante Fachvertreter sowie etwaige unterschiedliche "Schulen" integrieren)
      • bei interdisziplinären Leitlinien sind entsprechend weitere Fachgesellschaften einzubinden und dort Mandatsträger zu benennen

arrow

2. Genehmigung des Leitlinienprojektes durch den Kommissionsleiter
      • Prüfung der Expertenliste und der Erklärung der Interessenkonflikte durch den Kommissionslieter und den zuständigen Subkommissionsleiter (ggf. zusätzliche Expertenvorschläge)
      • abschließende Genehmigung der Expertenliste und der Erklärung der Interessenkonflikte durch den Präsidenten und Generalsekretär der DDG

arrow

3. Autorisierung des Leitlinienprojektes und der Expertengruppe durch offizielles Schreiben der Kommission für Qualitätssicherung an den Leitlinieninitiator

arrow

4. Einholung und Prüfung der Erklärungen zu Interessenkonflikten der einzelnen Experten durch den Leitlinieninitiator. Eine offene Diskussion übder die Interessenkonflikterklärung innerhalb der Gruppe soll angestrebt werden.