BVDD und DDG DDG BVDD
 

Leitlinienerstellung federführend durch DDG/BVDD:

1. Leitlinie wird an den jeweiligen Subkommissionsleiter per eMail geschickt

arrow

2. Per eMail wird die Freigabe durch den jeweiligen Subkommissionsleiter an den korrespondierenden Autor bzw. den Leitlinienkoordinator bestätigt

arrow

3. Unabhängig einer gewünschten Publikation im JDDG wir die Leitlinie durch den korrespondierenden Autor bzw. den Leitlinienkoordinator über das Eingabeportal Manuscript Central des JDDG eingereicht:
      • bitte geben Sie im Begleitschreiben an, ob Sie eine Publikation der Leitlinie im JDDG wünschen
      • im Fall einer JDDG-Publikation sind die entsprechenden Formatvorgaben zu beachten
        • Leitlinien mit bis zu ca. 6000 Wörtern können komplett im Regelheft abgedruckt werden
        • bei längeren Leitlinien müssen kostenpflichtige Supplemente erstellt werden bzw. Teile in einen Online Appendix verlagert werden

arrow

4. Prüfung seitens des JDDG:
      • Vorliegen sämtlicher Interessenkonflikte gemäß der Vorgaben der AWMF 
      • Angabe der ICD-10
      • Angabe zum Zeitraum der Gültigkeit
      • Angaben zur Durchführung einer Aktualisierung der Leitlinie
      • Angaben zur Finanzierung der Leitlinie
Diese Angaben sind verpflichtend. Fehlen sie, wird die Leitlinie nicht zur Begutachtung zugelassen.

arrow

5. Start der Begutachtung/ des Reviews durch die 2+2 Kommission (automatische Dokumentation des Prozesses über Manuscript Central)